Filmrätselstöckchen 736

Filmrätselstöckchen #735Filmrätselstöckchen?Vorgeschichte

[…] (([Nachtrag] Bilder fürs Rätsel gelöscht.

Hier sind (nach Auflösung des Rätsels) keine Bilder aus Spielfilmen (mehr) zu sehen, bis diese Frage eindeutig beantwortet wurde. Wer hier a) Bilder sieht und b) dafür Geld haben möchte, obliegt a) einer optischen Täuschung und/oder kommt b) zu spät, weil es c) auf probek.net selbstverständlich nur Bilder zu sehen gibt, deren Rechte bei mir liegen oder d) deren Nutzungsrechte geklärt sind. Daneben gelten natürlich auch die Anmerkungen e) bis ungefähr z), die besagen, dass ich keine Lust habe, nur wegen meiner Liebe zum Film, der Teilnahme am Filmrätselstöckchen sowie ein paar von mir dafür angefertigter Screenshots aus Filmen, deren Recht auf private Ansicht ich rechtmäßig erworben habe, an die hier oder andere, z.B. irgendwelche geldgierigen Rechtsanwälte, Geld zu überweisen. Ich liebe gute Filme, aber dafür zahlen, dass ich hier eigentlich Werbung für eure Produkte mache, liebe Rechteinhaber, Verleiher, Produzenten, Regisseure und Darsteller des oben genannten Films, das geht dann doch zu weit. Hier sind also keine Bilder aus eurem Film zu sehen, auch wenn ich sie gerne gezeigt hätte (und liebe Nachleser des Filmrätselstöckchens – ihr kommt leider zu spät).))

Video: The Medusa Touch (Trailer, OmfU)

Nach 53 Minuten hat es Tobias errätselt: gesucht war “Der Schrecken der Medusa” aus dem Jahr 1978. Wann und wo es weitergeht, steht in den Kommentaren.

120 Gedanken zu „Filmrätselstöckchen 736“

  1. Ist “Zeichentrickschauen” oder Fernsehen im Allgemeinen wichtig für den Film? Ist Bild 2 auf einem Schiff?

  2. Sind die beiden Fernsehszenen das, was der Fernschauer eigentlich anschauen wollte oder zappt er und es sind nur Schnappschüsse?

  3. Das Bild ist (vermutlich) nicht original, sondern eine Reproduktion und hängt nicht in Oslo. Der Film hat mit Norwegen nix zu tun.

  4. Der Film stammt weder aus den 80ern noch aus den 90ern. Die Fernsehszenen soll der Zuschauer schon sehen. Es wird nicht gezappt. Neues Bild (Nr. 5).

  5. Verständlichere Formulierung: schaut ein “Er”, eine “Sie” oder mehrere Personen fern und ist das überhaupt wichtig *wer* schaut?

  6. Beim ersten TV-Schirm schaut – soweit ich mich erinnere – gerade niemand hin, beim zweiten Schirm schaut mindestens ein Er. Bei beiden Malen gibt es einen Bezug zur Filmhandlung.

  7. Nein, jetzt ehrlich, alles was mir einfällt paßt nicht. Aber wahrscheinlich schlage ich mir vor den Kopf, wenn ich die Lösung lese. Meine Hirnzellen laufen schon heiß.

  8. Ist der Junge sauer über irgendwas (vielleicht darf er ja nicht mehr fernsehen :-) ) und verursacht wahllos Katastrophen? Oder hat er immer ein bestimmtes Ziel?

  9. Ich bin total durcheinander. Ich bin glaube ich auf dem falschen Dampfer. Ich kann die Schrift nicht richtig entziffern. Windmill ist es nicht, irgendetwas mit Windschill oder Windschurch.

  10. Wenn wir annehmen, dass da “Windscall” steht, das war ein Kernkraftwerk oder eine Wiederaufarbeitungsanlage in GB. Würde zu Katastrophen passen.

  11. “Der Schrecken der Medusa” sieht nicht nur interessant aus, er ist es auch. Und gleichzeitig ist es der zu erratende Film, Glückwunsch, Verschwender!

  12. Ich koennte erst spaeter am abend weitermachen. Wobei der Freitag abend meistens nur wenige Rater anzieht.
    Wenn jemand etwas anbieten moechte, so kann er sich das Stoeckchen gerne nehmen.

  13. Dass der schon mal dran war, hatte ich glatt übersehen – aber immerhin war der noch für fast eine Stunde rätseln gut. Und nach “Und täglich grüßt das Murmeltier” stelle ich eh alle Rätsel erneut online. Und nochmal. Und nochmal…

  14. Ich werde bestenfalls erst heute abend dazu kommen, ein Rätsel zu stellen. Wahrscheinlich wird es aber erst morgen mittag etwas.
    Falls ein anderer will, kann er das Stöckchen übernehmen.

  15. Da ich nachher ins Kino gehe, um “A Nightmare Before Christmas” in 3D zu sehen, wird es keine weitere Verschiebung geben. Um 14 Uhr geht es bei mir los.

  16. Pingback: probek.net

Kommentare sind geschlossen.