Liveblog Zenit St. Petersburg – FC Bayern München (beendet)

Der FC Bayern München steht im Halbfinale des UEFA-Cups – und heute Abend wird das Rückspiel hier bloggenderweise live begleitet*. Kurz die sportliche Vorgeschichte: Die Bayern haben im Hinspiel gegen Zenit St. Petersburg nur 1:1 gespielt (auch wenn sie alle Tore geschossen haben), können aber heute mit einem höheren Unentschieden oder einem Auswärtssieg ins Finale einziehen und eine gelungene Saison in eine grandiose verwandeln. Ganz wichtig: Luca Toni darf wieder mitspielen.

*übrigens mein erstes Mal (also das mit dem livebloggen)

Nachtrag, 21:00 Uhr:
Kleinere – bzw. für mich sogar größere, das Ding hat mich ein paar Mal aus dem eigenen Blog rausgeschmissen – technische Schwierigkeiten mit der Liveblog-Software von CoveritLive bitte ich zu entschuldigen. Und beim nächstenmal – falls es ein nächstesmal gibt, bin ja auch oft im Stadion – werde ich wohl mehr bloggen und weniger chatten…

Zum Spiel. So ging’s aus: 4:0 für Zenit.

Das war gar nichts, keine Chance für den FC Bayern. Die Bayern sind gegen ein heute besseres und vor allem clevereres Team unterlegen. Man kann aber auch den vergebenen Chancen im Hinspiel hinterhertrauern, als Luca Toni schmerzlich vermisst wurde und sich die Bayern ein Tor selbst eingeschenkt haben. Dennoch: Zenit steht verdient im Uefa-Cup-Finale, kein Zweifel.

So wie die Bayern heute aufgetreten sind, gibt es leider ziemliche Parallelen zu den letzten Spielen im Europapokal der vergangenen Saison, als man nach dem letzten Hinspiel nach einem Unentschieden auch noch zuversichtlich war, im Rückspiel dann aber gegen eine deutlich stärkere Mannschaft das Nachsehen hatte. Wenn Ribéry ausgeschaltet wird (oder einen schlechten Tag hat), können die Bayern im Mittelfeld nicht dagegenhalten. Ich zitiere mal aus den Kommentaren bei AAS:

Lahm schlecht, Schweinsteiger schlecht, Podolski ebenso und unfassbar was aus Klose geworden ist. Solange ein Schweinsteiger mitspielen muss, wird Bayern nie was in CL gewinnen. Bayern braucht einfach ein zweites Kraftfeld im Spielaufbau.

Zitat von ‘McP’, Quelle

Stimmt, leider. Kleine Ergänzung: solange ein (seit der WM formschwacher) Schweinsteiger mitspielen muss, gewinnen die Bayern offenbar nicht mal den UEFA-Cup. Aber es liegt nicht an Schweinsteiger allein.

Es fehlte der Mannschaft das Spielsystem, die Kreativität, Schnelligkeit und Präzision, um auf dem europäischen Niveau mitspielen zu können, das für dieses Halbfinale nötig war. Und ja, es fehlte auch am Personal. So muss man leider auch für die nächste Saison im Europapokal skeptisch sein, denn da habe ich so meine Zweifel, ob Schweinsteiger, Podolski, Sosa, Lell und (das Defensivverhalten von) Jansen gut genug für die Champions League sind. Zeigt dann auch noch Demichelis ungewohnte Schwächen und Lucio einen spielentscheidenden Patzer, kommt das Ende der Kahn-Reise halt auf einem Acker in Petersburg, aber immerhin im Halbfinale des Uefa-Cups. Schade, ich hätte ihm ein europäisches Finale zum Abschluss seiner außergewöhnlichen Karriere gegönnt. So muss er (und ich) mich mit dem deutschen Pokal und der Meisterschaft* begnügen. Eigentlich auch ganz gut. Aber es fehlt halt das i-Tüpfelchen (bzw. die “Sahne auf dem Keks”, van Bommel) um aus dieser sehr guten eine grandiose Saison zu machen.

*bitte jetzt keine noch nicht singenden, dicken Frauen assoziieren, danke

4 Gedanken zu „Liveblog Zenit St. Petersburg – FC Bayern München (beendet)“

  1. Schlimm das alles. Ich kann es immer noch nicht fassen. Wer mittrauern möchte/muss, der lasse seinen Gefühlen bitte freien Lauf. Hier gibt´s die “Offizielle Trauer-Liste zur Schmach von Petersburg”:

    [Link gelöscht, probek]

    Niedergeschmetterte Grüße, Tim

    [edit: Lieber Tim (mit einer E-Mail-Adresse, die auf eine “Agentur für nachhaltiges Performance-Online-Marketing” verweist): so einfach bekommst Du einen Link auf Sportgate nicht. Da müssten schon ein wenig mehr Inhalte rüberkommen als “schlimm das alles” und “bitte hier trauern” (vulgo: ich bin ein Linkbaiter). SEO ist hier nicht, alles klar? Grüße, probek]

  2. @Probek, geht mir in dem Fall echt nicht um den Link, sondern um die Aktion! Ehrlich. Daher, danke, dass du den Kommentar drin gelassen hast, wen´s interessiert, der kann sich ja dann auf dem Sportgate Blog als Trauernder eintragen… Grüße, Tim

  3. Neu – S****gate jetzt auch hier!
    Ehrlich gesagt bin ich mir noch nicht so ganz sicher, wie ich es mit dem/denen halten soll… *grübel*

  4. Yalcin, gerne auch deinen Link im Sportgate-Blog in den Comments posten…

Kommentare sind geschlossen.