Konjunktivitis

Ich hätte die Mannschaft zur Meisterschaft führen können.
Jürgen Klinsmann (Quelle)

Bundesliga-Spiele mit Klinsmann als Trainer: 29
Dabei geholte Punkte: 54
Punkte/Spiel: 1,86

Bundesliga-Spiele mit Heynckes als Trainer: 5
Dabei geholte Punkte: 13
Punkte/Spiel: 2,6

Hätte Klinsmann seinen Punkteschnitt gehalten, wären die Bayern am Ende der Saison auf 63 Punkte gekommen – und punktgleich mit der Hertha Vierter geworden. Hätte Heynckes die ganze Saison bestritten (und dabei den gleichen Punkteschnitt wie bei den letzten fünf Spielen gehabt), hätten die Bayern 88 Punkte erreicht, 19 Punkte mehr, als Wolfsburg jetzt zur Meisterschaft reichen.

(Angeregt von Breitnigge.de und der Südtribüne)

8 Gedanken zu „Konjunktivitis“

  1. Hätte der HSV nicht zwei Halbfinals verloren, dann hätten der HSV zwei Halbfinals gespielt.

    Ich liebe Konjunktivitis.

  2. Beim ersten Eintrag hatte ich die Funktion nicht. beim Korrektureintrag hatte ich den Button Edit:)

  3. Hätte der KSC wie am 1. Spieltag alle seine Spiele mit 1 zu 0 gewonnen, wären sie nicht nur Meister, sondern hätten auch eine deutlich bessere Tordifferenz als der FCB.

  4. Na ja, qwer, eine Torbilanz von +34 fände ich gegenüber den +29 der Bayern nicht so deutlich besser. Aber mit 102 Punkten (+33 zu Wolfsburg) die Saison abzuschließen, hätte was.

  5. Hätte, wenn und aber…solche Spielchen am Ende der Saison bringen auch nichts mehr. Hätte der Klinsmann etwas mehr Glück gehabt, hätte er 25 Stars vor der Saison einkaufen können, dann hätte er auch mit einer Rekordpunktezahl die Meisterschaft geholt. Ja…hätte…

Kommentare sind geschlossen.