Ballblogger am Mikro, Vol. 2

Ballpod München Logo PNG 175 px (Vorlage: http://www.flickr.com/photos/philograf/3608253791/; CC)

Die Ballpodder waren wieder am Mikro aktiv und trafen sich Montag Abend, um einen weiteren Podcast aufzunehmen. Am Münchner Küchentisch saßen dazu Alex (vom Rasenschach-Magazin) und Probek (Probek.net), zugeschaltet waren RealityCheck (Sportmedienblog.de — Thema: FC Bayern), Nedfuller (Nedsblog.de — Hamburger SV) ((Nedfullers Beitrag musste leider wegen mangelhafter Tonqualität der Skype-Verbindung aus der Endfassung rausgeschnitten werden)), Sfiebrig (Textilvergehen.de — Union Berlin) und Medispolis (Medien-Sport-Politik.de — Premier League bzw. Champions League). Nach kaum zwei Stunden war dann die Aufnahme beendet. Und so hört sich das Ergebnis an:

Ballpod München Ausgabe 2 (58 min, MP3 128 kbps, 53 MB, Aufnahme vom 24. August 2009; Download), aufbereitet und geschnitten von dogfood. Wie beim letztenmal gibt es auch diesmal unbearbeitete bzw. längere Versionen für die härter gesottenen Fans:

1. Variante (58 min, MP3 64 kbps, 26 MB; einmal geschnitten, weil ohne Nedfuller-Zuschalte, Begründung s.u., normalisiert, sonst aber unbearbeitet, ohne Musik; Direktlink bzw. Download).

2. Variante (75 min, MP3 64 kbps, 34 MB; Rohe Daten für Hardcore-Fans, ungeschnitten und mit Nedfuller-Zuschalte; Direktlink bzw. Download):

Zeitlicher Ablauf bei der ungeschnittenen Originaldatei (Minute/Thema):

0:30 Ansage Probek & Alex
1:38 – 19:10 Reality Check (FC Bayern)
19:17 – 35:46 Nedfuller (Hamburger SV — ab 34:00 in sagenhaft besserer Tonqualität)
35:55 – 54:05 Sfiebrig (Union Berlin)
54:05 – 74:17 Medispolis* (Premier League/Champions League)
74:24 – 75:17 (Ende) Absager Ballpod München (inklusive Promo für die Blogs/Gesprächspartner)

*Telefonmitschnitt, Rest per Skype

Ich danke allen Beteiligten: den zu Hörenden und den (diesmal) nicht zu hörenden, den Chat-Kommentierern während der Liveaufnahme, den Tonaufmotzern und Schnittmeistern und nicht zuletzt den Hörern und den Kommentierern, ob im Ballpodder-Forum, hier im Blog, in anderen Blogs oder wo auch immer. Möge es von allen eben Aufgelisteten demnächst noch viel mehr geben.

Und irgendwann haben wir auch eine eigene Website mit Itunes-Feed und allem Pipapo für das Ding. Versprochen. Bis dahin probieren wir es mal so.

Ach ja: der nächste Podcast soll spätestens am 7. September aufgenommen werden (und am 8. online gehen). Man hört sich!

Logo: Vorlage; Lizenz

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

41 Reaktionen zu “Ballblogger am Mikro, Vol. 2”

  1. Hirngabel

    Auch an dieser Stelle noch einmal: Ich finde das System super so mit den Zuschaltungen.
    Jetzt müsste nur noch die Gesamtzeit etwas runtergedrosselt werden. =)

  2. mars (spielbeobachter)

    Hat Spaß gemacht es anzuhören. Schöne Themenmischung (Von Union zur Championsleague, wo hat man das schon?). Weiter so, bitte.

  3. Miro

    Bis auf die bekannten Probleme mit der Tonqualität gefällt mir die zweite Ausgabe wirklich gut. Eine Stunde finde ich auch zeitlich akzeptabel, wenngleich 45 Minuten eigentlich reichen würde – viel länger kann man ohnehin nicht zuhören. Moderationsstil gefällt mir, die Gespräche sind inhaltlich interessant, die Themenauswahl passt. Ich war ja anfangs sehr skeptisch, wie und ob solch ein Projekt funktioniert, aber mir hat das Hören gerade sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich auf die kommenden Ausgaben!

  4. north stand » Empfehlung zum Abend: “Ballpod”

    [...] habe mir gerade die zweite Ausgabe des “Ballpod” angehört und hatte sehr viel Spaß. Auch wenn die Tonqualität streckenweise zumindest [...]

  5. Isabella

    Gefällt mir sehr, grade auch, dass ihr beim Thema FC Bayern versucht habt auf die Panikbremse zu steigen und sachlich zu sein.

    Und: kaum, dass jemand mit Begeisterung über etwas spricht, findet man es interessant. In diesem Fall Union Berlin, womit ich sonst so gar nichts zu tun habe. Aber Sfiebrig hat tatsächlich mein Aufmerksamkeit darauf gelenkt – Respekt!

    Zeitlich liegt das ganze grade so im Rahmen, hängt wohl auch ein bisschen davon ab in welchem Rhythmus ihr in Zukunft aufnehmen wollt/könnt.

    Sollte Bayern am Wochenende wieder Mist bauen, bitte in der nächsten Folge Tipps gegen die Depression und wie man mit euphorischen HSV-Fans umgeht. (muss.aggression. drosseln. nicht. an. ze roberto. denken. argh.)

  6. Stefan, das Jogi-Phone und die Ballpodder | catenaccio

    [...] “Tayler?” Stefan küsst abwesend seinen Unterarm. “Drecksblag!” Vor Stefans Auge läuft weiter der imaginäre Länderspielnominierungs-Countdown. “Noch 30 Stunden – dann ist es soweit.. – vielleicht höre ich einfach so lange den Podcast der Ballpodder. [...]

  7. Ballpodder. at ***textilvergehen***

    [...] Fleißbienchen verdient hat, dann wohl probek und Alex in München, sowie dogfood in Hamburg, die in der probek´schen Hexenküche einen ausgezeichneten Fußballpodcast gebraut haben, der in Hamburg veredelt wurde und diesmal auch eine geheime Spezialzutat aus Berlin enthält. Mehr [...]

  8. Eckhard

    Wo und wie kann man den Talk live hören???

  9. Probek

    Gute Frage. Es ist so: während der Aufnahme senden wir das Ding aus meiner Küche in Bild und Ton live ins Web. Derzeit aber noch per passwort-geschütztem Stream, ausschließlich empfangbar für die aktiven Mitglieder des Ballpodder-Netzwerks, die sich dann per Chat (oder eben über Skype bzw. Festnetzanruf) beteiligen können.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass wir demnächst irgendwann, offen empfang- und kommentierbar, live ins Web senden. Wenn wir uns fit genug fühlen. Hat ja Potential, das Ganze.

  10. Spielfeldrand - Das Magazin » Blog Archive » DailySoccer 26/08/2009

    [...] Ballblogger am Mikro, Vol. 2 [...]

  11. Marco

    Bei der Anfangsmusik dachte ich, ich hätte mich verklickt und es meldet sich Garnett Lee mit seinem ListenUp Podcast…. ;-)

  12. Probek

    Hahaha. Volltreffer, Marco. Da lässt offenbar Garageband grüßen, und das wohl (mindestens) zwei mal. Dabei haben wir doch Mucker in unseren Reihen …

    (Selbstnotiz: noch mal ins Schallarchiv schauen)

  13. Ballpod München, Runde 2 - rasenschach magazin

    [...] Fußballwetter herrscht in der Münchner Innenstadt als ich bei Gastgeber und Podcast-Initiator probek ankomme. Die Technik ist bereits aufgebaut und kompetente Gäste haben sich per Skype bzw. Telefon [...]

  14. Thomas

    Wie werden die Zuschaltungen eigentlich realisiert? Wird da mit einem auf dem Küschentisch liegendem Ipod der Lautsprecher des 3 Meter nebenan stehenden Netbooks mitgeschnitten? Soooo schlecht kann Skype doch garnicht sein (ich nutze das nicht, kann das also nicht beurteilen).

    Soll ja kein freches gemecker sein, wenn der Versuchsaufbau dokumentiert ist bin ich durchaus bereit, ein Kabel zuzusenden um eine Luftstrecke zu schließen.

    Bezieht sich jetzt auf das RealityCheck-Stück in der 53MB-MP3, den Rest hab ich noch nicht gehört. Wenn ich aber lese, daß Nedfullers Einschub mangels Tonqualität ausfällt,…

  15. Huge

    Der Podcast ist mir ehrlich gesagt zu lang. Viel zu lang. Mehr als 15 Minuten sollten es nicht sein, schon gar nicht bei dieser fast-food-verseuchten Jugend. Meine ehrliche, unmaßgebliche Meinung ;)

  16. Probek

    Kein Ding, Huge. Willkommen beim Leserservice von Probek.net, stets zu Diensten. Selbstverständlich habe ich für dich zwei neue Versionen des Podcasts produziert.

    Zuerst die hier:

    http://drop.io/w08ddgy/asset/ballpod-muc-2-09-sonderedition-fuer-huge-mp3

    (da waren es nur noch 29:01 Minuten)

    Da das aber immer noch nicht kurz genug war (“mehr als 15 Minuten sollten es nicht sein”), habe ich mich dann noch mal rangesetzt und diese Version

    http://drop.io/w08ddgy/asset/ballpod-muc-2-09-extreme-sonderedition-fuer-huge-mp3

    zurechtgeschnitten. 9 Minuten, 40 Sekunden. Ich hoffe, es passt jetzt. Viel Spaß!

  17. Spielmacher

    Also ganz ehrlich: Ich hätte gern eine Podcast-Version, in der alles, was Probek und Alex sagen, rausgeschnitten wurde. Und wenn ich schon mal dabei bin: Alle Sätze, in denen das Wort “Bayern” vorkommt, würde ich gern auch weghaben. Ist das möglich? Am besten bis morgen früh! Danke!

  18. Spielmacher

    Achso, noch ein ernsthafter Kommentar:

    Das mit der Länge wird sich meiner Meinung nach automatisch einpegeln. Zum einen haben wir gerade Podcast- und Saisonbeginn, wo in vielen Gesprächen über Monate schwelende Themen bei Null anfangend besprochen werden müssen (Premier-League-Ausblick, die Entwicklung bei Bayern in den letzten Jahren, usw.). Das wird sich, wenn der Podcast wöchentlich stattfindet, von selbst regeln, weil die Themen irgendwann wochen- bzw. tagesaktuell werden und somit weniger Zeit dafür beansprucht wird. Zum anderen werden sich in Zukunft wahrscheinlich auch die Gesprächspartner die Bälle besser, kürzer und knapper zuspielen (bzw. in Vorgesprächen bereits die Themen und Fragen enger eingrenzen), wenn sich alle erstmal an das Format gewöhnt haben.

  19. Probek

    Der zweite Kommentar, Spielmacher, war mir ehrlich gesagt zu lang. Viel zu lang. Mehr als fünf Zeilen sollten es nicht sein, schon gar nicht in meinem Alter. Meine ehrliche, unmaßgebliche Meinung ;)

  20. Probek

    Achso, noch ein ernsthafter Kommentar (inzwischen habe ich den zweiten Kommentar des Spielmachers zu Ende gelesen):

    Auch wenn der zweite Kommentar des Spielmachers lang war, stimme ich ihm doch zu.

  21. korncola

    @Huge: Wer keine Muße hat einen 45 bis 60 min Podcast über Fußball zu hören, sollte überlegen, ob er bei anderen (schnellebigeren) Medien nicht besser aufgehoben ist, oder gleich kicker-Podcast hören, der geht keine 5 min…
    Bitte nicht die Länge zusammenschrumpfen, sonst leidet in meinen Augen der Tiefgang in den Themen und alles wird nur noch kurz abgehandelt- meinetwegen könnt ihr 120 min machen :)
    Mir gefällt ganz besonders, daß verschiedene Versionen angeboten werden, so daß jeder sein Ding bekommt :)

    Euer Podcast ist in meinen Augen ausm Stand inhaltlich (damit meine ich fachlich) als auch vom Hörvergnügen ausm Stand der beste Fußballpodcast im dt. Sprachraum! Die Schalten und die Bandbreite der Themen (von Union bis Premier League, sehr geil !!) bewirken, daß es überhaupt nicht langweilig wird, unterstützt durch den lockeren (aber dennoch seriösen) Gesprächstil. Ich finde ihr habt eine gute Mischung zwischen ernsthaft und locker. Vorallem dem Unionfan zuzuhören hat Spaß gemacht, hoffe er wird noch öfter bei euch zu hören sein!
    Genug gelobt!
    Etwas mehr über andere Bundesligavereine und den letzten Spieltag könntet ihr schon erzählen, bisher ist mir die Podcast eindeutig zu bayernlastig. Na gut, die Bayern liefern im Moment viel Stoff und sorgen bei mir für einiges an Schadenfreude (@v. Gaal und Nerlinger: bitte weiter auf so Granaten wie Übertorwart Rensing, Schweini, Ottl, Lell, Breno, Sosa, Pranjic, Braafheid setzen damit wir im Norden weiter viel zu Lachen haben :D), aber ein paar andere Bundesligisten liefern ja auch interessante Geschichten (96 z.B. aktuell)
    Neben einer kleinen Aufarbeitung würde mich vorallem ein Ausblick auf den kommenden Spieltag mit euren Meinungen sehr interessieren, keine Ergebnistips oder sowas, aber eine kleine Analyse der kommenden Begnungen.

    So das wars erstmal, weiter so!
    Grüße ausm Norden

  22. korncola

    Das Texteingabefeld ist echt die Krätze! Das scrollt ständig von selbst rum, daher bitte die Deutsch- und Rechtschreibfehler (wie z.b. “die Podcast” *schäm*) übersehen.

  23. Probek

    (huh, hier wirkt doch fünf Minuten lang das “Edit Comments”-Plugin?)

    Welchen Brauser haste denn benutzt, korncola? Nicht, dass hier jemand wirklich die Krätze kriegt.

    Ansonsten: danke fürs Lob!

  24. Huge

    @Probek: Wow, ein Podcast nur für mich … danke sehr! :)

    Edit: Leider versteht man nichts. Aber ist jetzt auch egal, irgendwann hör ich mir die lange Version an …

  25. korncola

    @probek:

    habs mit Internet Explorer 8 und Google Chrome versucht, bei beiden scrollt das Textfeld von selbst sobald ich mehr schreibe als Platz im Feld ist und kurz aufhöre zu tippen. Der Cursor bleibt zwar an der richtigen Stelle, ist aber nicht zu sehen, da die ganze Zeit langsam hochgescrollt wird. sobald ich weitertippe springt es wieder an die Stelle des Cursors.

  26. Probek

    Bei mir scrollt da nix im Kommentartexteingabefeld, weder in FF, IE, Safari noch Chrome. Kann den Fehler leider nicht nachvollziehen, hoffe mal ganz egoistisch, dass du das exklusiv hast.

  27. mario

    “union nicht unbedingt so staatsnah”, nette formulierung.

    ich erinnere mich dunkel an einen artikel im gedruckten spiegel vor einigen jahren: “nicht jeder union-fan ist staatsfeind, aber jeder staatsfeind ist union-fan” =)

  28. chieff

    Hey@all,

    der Podcast gefällt mir wirklich gut. Die Mischung passt und ist sehr vorallem sehr informativ.

    Ich finde auch nicht, dass der Podcast zu lang ist.

    Diese Themen brauchen Zeit und daher finde ich es gut, dass ihr euch diese nehmt und wirklich ausführlich darüber sprecht.

    Perfekt finde ich die Mischung aus den Bloggern, die auch auf diesem Wege etwas sagen können.

    Ich kann nur sagen: Weiter so !!!

    Liebe Grüße

    Florian von Planet of Sports

  29. Probek

    Vorweg: eine Entschuldigung fürs späte Rausholen aus dem Spamfilter @Thomas. Zur Aufnahmesituation: die ist ziemlich Low-Budget, sage ich mal. Lowes Low-Budget.

    Auf meinem Küchentisch liegt ein (geliehenes) Aufnahmegerät mit eingebauten Stereo-Mikros (über das diesmal auch der Ton für den Livestream durchgeschleift wurde) und liefert 100 Prozent der Tonaufnahme, also sowohl die Töne von uns beiden am Küchentisch, als auch die der Anrufer. Nichts wurde zusätzlich bzw. später eingespielt (außer der Musik, natürlich).

    Mit Betonung auf “diesmal nicht”. Weil ich die Skype-Anrufer noch dazu bringen muss, dass sie ihren Anruf auf ihrer Seite ebenfalls mitschneiden, was uns dann zumindest theoretisch die Chance gibt, noch mal den lokal besseren Ton der Anrufer darüberzumischen. Praktisch hat das aber (bei Skype-Anrufen) den Nachteil, dass a) nicht alle von vorneherein technisch so fit bzw. ausgerüstet sind, dass sie das mit dem Mitschneiden hinbekommen (wir haben schon genug damit zu tun, Skype ordentlich klingen zu lassen) und b) das Mitschneiden auf beiden Seiten zusätzliche Last auf die jeweiligen Computer legt und auch das die Ton-Qualität der Skype-Verbindung senkt oder eine unangenehme Zeitverzögerung reinbringt.

    Auf meiner Seite wurden die Anrufer (diesmal) über ein im WLAN hängendes Netbook (mit externer Soundkarte und Lautsprechern) per Skype (RealityCheck, Nedfuller und Sebastian/Sfiebrig) zugeschaltet – oder, wie Medispolis, über ein schnurloses Telefon mit Freisprechanlage, beides wurde dann vom Aufnahmegerät mitgeschnitten. Da die (technische) Ausgangslage bei den drei Skype-Anrufern auf meiner Seite gleich war, ist es schon krass, wie unterschiedlich die dennoch klingen. Und bei der Zuschalte per Festnetz-Telefon hatten wir bis zum Versuch mit Medispolis das Problem, dass mein Telefon mitten in der Aufnahme plötzlich und unerwartet stromlos war. Einfach so.

    Ein simples Kabel hülfe uns also nicht unbedingt weiter – weil wir nicht mal ein Mischpult o.ä. hätten, in das wir das Ding reinstecken könnten. Wenn hier also einer aus der Umgebung mitliest, der zwar nicht ans Mikro will, uns aber mit Kopfhörern/Headsets, Lavalier-Mikros, Mischpulten, einem Flashrekorder oder anderer Tontechnik sponsern mag (gegen dankbarste Namensnennung, selbstverständlich), hätte ich nichts dagegen. Eher was dafür.

    Da wir das Ding aber bis jetzt eh als Testpodcast bzw. zu Nullnummern deklarieren, bei dem alle Beteiligten technisches und sprachliches Neuland betreten, finde ich das mit der teils mangelhaften Tonqualität akzeptabel. Wir sind dennoch auf einem guten Weg, sage ich mal.

  30. Probek

    Ach so: wer noch aktiv (!) zum Gelingen des Podcasts beitragen will, kann sich gerne bei den Ballpoddern anmelden.

  31. boecko

    itunes-Feed gibt es schon für das Ding bei drop.io.

    - auf http://drop.io/ballpod/media gehen
    - rechts bei dropfeeds auf itunes gehen

    Musste erst mal suchen bis ich es gefunden habe, aber ist so ne schöne Sache

  32. Probek

    Jo, das stimmt. Da aber noch nicht raus ist, ob die Zwischenspeicherlösung drop.io auch dauerhaft für unsere Zwecke geeignet ist, bitte mit Vorsicht genießen.

  33. TK

    Nur Hinweis:
    Transfermarkt in England endet erst am 01.09. um 18uhr, liegt es daran das Montags die Banken in England geschlossen haben.

    Sonst wieder mal ein gelungener Podcast mit gute und interessante Informationen und Zuschaltungen und was die Länge angeht:
    Man muss ja nicht alles an einm Stück hören, dafür steht doch der Zeitplan darunter.

    Ich finde es passt so, wenn er zu kurz wäre würde doch Themen fehlen und es wäre nur ein Anschneiden von Themen.Passiert eben nun mal genug im Fußballgeschäft und jeder sollte seine Meinung ausführlich abgeben dürfen.
    Freu mich auf den nächsten.

  34. Eckhard

    Macht den Podcast nicht kürzer!!!

    Das wäre mehr als schade!!!

  35. Eckhard

    Die besten Podcast sind nicht kurz sondern lang.

    Egal worüber gesprochen wird!!!

  36. Probek

    Und so sieht es aus, wenn zwei Kommentare kurz hintereinander in der Moderation landen und erst später freigeschaltet werden: soll ich die so stehen lassen, Eckhard? Die Aussage kommt ja um so deutlicher rüber.

    (in der Moderation gelandet sind die Kommentare wegen des “Mach mal halblang“-Filters)

  37. Sebastian

    Ich schließe mich dem Lob meiner Vorredner an (danke für die Kurzweil beim Hören) und schlage mich zusätzlich auf die “Lieber-ein-bisschen-kürzer-Seite”.

    Ich möchte jedoch bitten (vor allem @ realitycheck) die Formulierungen über Spieler mit dem unbestimmten Artikel `ein´ auch für unbestimmte Spieler zu verwenden. “Ein Ribéry” sollte eben nur ein Spieler wie Ribéry sein (mit den Fähigkeiten, dem Auftreten, der Einstellung, was auch immer) und nicht Ribéry selbst!
    Im Netz (siehe transfermarkt.de) hat sich diese Verwendung zwar etabliert, aber ich denke sie spielt in einer Liga mit “Ich hab Vertrag bis 2010.”

    Weitermachen!

  38. heinzkamke

    Sehr schön. Das wird immer besser. Format stabiliert sich, über die Inhalte brauchen wir gar nicht zu reden bei soviel Kompetenz.

  39. korncola

    Wann kommt eigentlich Vol.3 ? *lieb guck* :)

  40. Luca Kolber

    Und es gäbe noch so viele Themen, die noch nicht gebloggt wurden.

  41. Probek

    Stimmt. Welche denn?