Ballpod München, Ausgabe 3 (7. September 2009)

Ballpod München Logo PNG 175 px (Vorlage: http://www.flickr.com/photos/philograf/3608253791/; CC) Die Nationalmannschaft, der Hamburger SV und die Transfers der Bundesliga (u.a. Arjen Robben): das waren die Themen der dritten Ausgabe des „Ballpod München“ ((Arbeitstitel)), live aufgenommen am Montag, 7. September. Am Münchner Küchentisch saßen diesmal Alex (Rasenschach.eu), Probek (Probek.net) und der Stadtneurotiker (Anstosspunkt.org), zugeschaltet war Nedfuller (Nedsblog.de), mit dem wir erst über die Nationalmannschaft und dann über den Hamburger SV sprachen. Abgeschlossen wurde die Fußballbloggerdiskussionsrunde mit dem Thema Transfers in der Bundesliga, u.a. am Beispiel Arjen Robben.

MP3 (64 kbps) des Ballpod Mitschnitts Ausgabe 3 (Download) vom 7. September 2009, akustisch und inhaltlich aufbereitet von dogfood.

Bis 2:25 Intro
2:25 – 20:40 Nationalmannschaft (Torhüter, Trainer)
20:40 – 36:34 Hamburger SV (u.a. Roman Grill und die Sportdirektorensuche)
36:34 – 50:49 Transfers in der Bundesliga (u.a. Arjen Robben)

Als bewährten Bonustrack gibt es die Rohdaten, inhaltlich ungeschnitten und ohne Musik:

Ballpod München Ausgabe 3 vom 7. September 2009 (Download)

Wer mag, kann diesmal den Podcast außerdem noch in einzelnen Häppchen konsumieren, denn die Themen

Nationalmannschaft (21:12 Minuten)

Hamburger SV (19:38 Minuten)

Bundesliga-Transfers am Beispiel Arjen Robben (15:18 Minuten)

sind diesmal über Drop.io auch separat als MP3 anhör- bzw. abrufbar und liegen als RSS- bzw. Itunes-Feed vor. Vielen Dank an alle Beteiligten! Uns hat es wieder viel Spaß gemacht, ich hoffe, euch auch. Sagt mal Bescheid.

PS: Bitte das manchmal im Hintergrund zu hörende Klappern einer Tastatur entschuldigen. ((während der Aufzeichnung wird das Ding für die Mitglieder des Ballpodder-Netzwerks immer live ins Netz gestreamt, die dann per Chat Feedback zu dem geben, was sie da sehen und hören. Werde nächstesmal weniger tippen oder eine andere Tastatur nehmen. Oder gleich alle live an der Aufzeichnung teilhaben lassen …))

Logo: Vorlage; Lizenz

20 Gedanken zu „Ballpod München, Ausgabe 3 (7. September 2009)“

  1. Äh … ja. Theoretisch.

    Also mach nur. Erstens biste nun wirklich nicht ganz unbeteiligt bei dieser Ausgabe und zweitens soll, kann und darf das Ding ja auch gerade als Widget eingebunden werden, insbesondere von denen, die mitgewirkt haben.

    Und “theoretisch”, weil Soundcloud zwar die Download- bzw. Abspiel-Anzahl öffentlich macht (übrigens für alle sichtbar), praktisch liegt die MP3-Datei aber (zumindest in der Rohfassung) z.B. auch bei Drop.io — und da bekommt man eh nicht mit, wieviel Leute sich das dort anhören bzw. runterladen. Dazu kommt dann noch, dass ich den Abruf- bzw. Download-Zahlen von Soundcloud nicht so ganz traue und dass mir das mit den genauen Zahlen auch nicht so wichtig ist.

    Hauptsache, es gibt überhaupt ein paar Hörer. Im Zweifel hat mich also Soundcloud eher mit dem schicken Widget überzeugt, statt mit der exakten Messung der Download- bzw. Abrufzahlen. Die ist bei Podcasts eh wohl eine Wissenschaft für sich.

  2. Wahnsinn, beim Abschnitt über die Nationalmannschaft hätte ich am liebsten fast jedem Statement, ausser dem zur T-Frage, widersprochen (vor allem denen von nedfuller). Aber gut, ich bin da ohnehin meist etwas vom “Mainstream” der Kritiker entfernt.

    Dafür war der HSV-Teil wirklich, ähnlich wie der Union-Teil beim letzten Mal, sehr interessant. Ich glaube wirklich, dass diese “Experten”-Interviews echt eine Stärke dieses Formats sind, da man wirklich in die Tiefe gehen kann und gerade in der Interaktion mit den Fans anderer Teams (was ihr drei ja letztlich seid) doch einiges an zusätzlichen Infos rausgeholt wird.

    Sehr toller Podcast wieder einmal!

    PS: Wie wäre es eigentlich, dass ihr den Podcast einfach mal direkt “Nullnummer – Der Fußballpodcast” nennt. Ist ja schließlich auch ein Begriff aus dem Fußball. =)

  3. Zum PS: Genial. Du machst damit meinen Abend, wenn nicht den Tag oder mehr. Ist gekauft.

    Ansonsten: wenn du widersprechen willst – einfach melden bzw. selbst den Mund aufmachen (z.B. über die Hotline oder noch besser: direkt an dem Abend per Skype/Telefon).

  4. Und natürlich bist du der Independent-Kritiker und wir das Mainstream-Geblubber. Dafür sind wir populärer …

    (raus mit den Widersprüchen. Zur Not auch als Nur-Text!)

  5. Bitte nicht zu ernst nehmen. Halte mich keineswegs für den Independent-Kritiker. =)

    Was die Meinungsäußerung angeht, sehr gerne. Wird passieren (auch wenn heinzkamke die VfB-Latte sehr hoch gelegt hat…).

  6. …Kommentare hier, nicht beim Stadtneurotiker – gerne ;-)

    Da es wohl kaum einen Menschen gibt, der weniger Ahnung von Fußball hat als ich, halt ich mich mal aus dem Inhalt raus.

    Gegenüber eures letzten Pods hat sich die Tonqualität deutlich verbessert, ich finde sie lässt jetzt keine Wünsche mehr offen.
    Die Aufteilung in kleine thematische Häppchen finde ich gelungen, das tröstet darüber hinweg, dass ich einen Pod mit mehr als 20 Minuten, egal zu welchem Thema, grundsätzlich als zu lange empfinde.
    Sehr gut gefällt mir auch Euer Logo/Avarar, aber ich währe aufgrund schlechter Erfahrunen sehr vorsichtig mit der Verwendung von Teilen öffentlicher Wappen und Siegel…

  7. ich hau es mal hier rein.

    zur technik: wird immer besser. kleines manko noch. die musikeinspieler sind viel lauter, als der gesprochene part. und man hört ständig dein tastengeklicker, wenn du noch nebenher chattest, oder twitterst, oder so. das war irgendwann etwas störend.

    inhaltlich kann ich mich nur hirngabel anschließen. ich hatte da auch einige kontrapunkte im kopf, zudem fand ich die themen letztes mal wesentlich spannender, weil ich sonst nicht so viel mit union, premiership, etc. am hut habe. bei dieser ausgabe fehlte ein wenig das abgrenzen von dem, was ich auch sonst irgendwo geboten bekomme. habs aber trotzdem interessiert verfolgt. die “experten” sind immer ein gewinn. wobei ich glaub ich auch wie ralph eher für kleinere häppchen bin.

  8. @jens

    Klappern gehört zum Handwerk … oder auch nicht (s.o.).

    Wer Kontrapunkte im Kopf hat (und eh zum Kreis der Ballpodder gehört), soll sie verbalisieren. Hättest dich also auch gerne direkt melden können, wir hätten dich dazugeschaltet. Und wenn dir die Themen nicht spannend genug sind, darfst du auch gerne bessere vorschlagen. In zwei Wochen schon was vor?

  9. Ich hatte die letzten Tage eher wenig Zeit mich mit inhaltlichen Geschichten zu beschäftigen und leider auch Montag Abend keine Zeit. Ich möchte das auch nicht als abwertende Kritik gewertet sehen, sondern nur als allgemeinen Hinweis, dass v.a. der Podcast davor inhaltlich wesentlich abwechslungsreicher war. Zudem – das sieht man ja auch an der (Fußball-)Blogosphäre – hängts derzeit thementechnisch ein wenig, aufgrund der Bundesliga-Pause.
    Ich weiß nicht, was zum Beispiel mit Herrn Honeystone ist. Vlt. hat der ja auch nochmal Lust die Tage mitzumachen.
    Der Termin in 14 Tagen ist vorgemerkt ;)

  10. Hab bisher nur die Rohversion gehört. Ganz am Anfang hatte ich leichte Probleme, Nedfuller zu verstehen, danach war’s gut. Sehr gut.

    Eure Diskussionen haben mir gefallen. Hirngabel und Jens stimme ich bzgl. “Themenvielfalt durch Anrufer” zu bzw. wage zu behaupten, dass zumindest ein zweiter Anrufer in der Regel ganz gut ist, dessen Thema möglicherweise gar etwas abseitiger sein darf/soll (so wie beim letzten Mal Union und Premier League, bspw.).

  11. Super, Jungs. Absolutes Highlight meines Arbeitstages. Den Nedfuller könnt ihr öfters zuschalten (sach ich mal so als HSVer). Und warum nicht als Podcast bei ITunes anbieten? Egal: weitermachen!

    NurderHSV

  12. Moinsen,

    klasse Sache mit dem Podcast. Hat mir Spaß gemacht zu zuhören. Trotzdem hat nicht wirklich jeder Zeit die ganze Fassung zu hören. Finde es etwas zu lange. Deshalb super Idee mit den Themenbezogenen Happen.

    Nur der HSV!

  13. Hallo,
    also ich muß sagen, dass ich 50Min auch etwas zu lang finde, daher find ich die “Unterteilungen” auch gut.

    Die “Zwischenmusik” könnte etwas leiser sein…

    Ansonsten find ich die Themen gut. Macht Spaß euch zuzuhören.
    Also weiter so!

  14. Also ich finde die Länge eigentlich ganz gut, man muss sich halt die Zeit dafür nehmen. Themenwahl fand ich beim letzten Podcast auch etwas besser, dt. Nationalelf und Robben kann man überall lesen. Teilweise wären Contra-Meinungen noch etwas besser, grade bei der Nationalelf hätte ich mehr Widersprüche gewünscht. Aber alles in allem top, um eine 50 Minuten Sendung so gut zu füllen, ohne dass es Leerlauf gibt, dazu gehört schon was.

  15. Ich finde den Ball Podcast inhaltlich echt gut. aber was mich stört ist das die musik bei wechsel eines themas gefühlt 5 mal so laut ist wie das übrige gespräch. da fliegen einem mal schnell seine lautsprecher um die ohren. ein durchgehend gleicher lautstärkepegel wäre echt klasse….

    ansonsten weiter so………..

Kommentare sind geschlossen.