Fernseh-Funde fürs Wochenende 19./20.1.2008

Samstag, 19.1.2008

Good bye, Lenin! BR 20:15 Uhr

Kammerflimmern, BR 22:15 Uhr

Band of Brothers, RTL 2 22:15 Uhr

Agnes und seine Brüder, BR 23:50 Uhr ((Drei herausragende Filme am Stück: der BR versucht offenbar, mich mit dem deutschen Film zu versöhnen))

Sonntag, 20.1.2008

Flight Girls, Sat 1 15:25 Uhr

Der Tod steht ihr gut, Arte 20:45 Uhr

Was geschah wirklich mit Baby Jane? BR 23:15 Uhr

Rosemaries Baby, Kabel 1 0:05 Uhr

NFL – Conference Championship Games, ARD ab 0:15 Uhr

Amores Perros – Von Hunden und Menschen, MDR 0:45 Uhr

Zitate des Tages II

Wenn die meisten deutschen Filme nur durch Förderung entstehen, heißt das ja, daß überhaupt kein Bedarf von Seiten der potentiellen (zahlungsbereiten) Zuschauer nach ihnen bestand. Die Hersteller bekommen also das Geld anderer Leute (der deutsche Steuermichel) von der Politik zugeschanzt damit sie ihren Hobbies (Filme drehen) nachgehen können. Die Politiker können dafür auf den Filmbällen mit der Medienschickeria frei saufen. Wenn diese Filme nun verschwinden, so ist das kein Verlust.

Kommentar von “Kinogänger” zum deutschen Film. (Quelle)

[tags]Blog, Fundsachen, Medienlese, Minimalia, Zitat des Tages, Contentklau[/tags]

Statt eines Kommentars beim Kleriker

Liebe Leser,

nicht wundern, der folgende Text sollte eigentlich auf einer anderen Website als weiterer Kommentar in einer laufenden Diskussion zum Thema “Kinokultur” erscheinen. Da sich diese Website aber weigert, meine Kommentare so zu veröffentlichen, wie ich sie ins Kommentarfeld eingegeben habe (und ich das mehrmals erfolglos probiert habe), erscheint er jetzt hier. Es geht bei folgendem Kommentar um den Film “Ich spuck auf dein Grab” und die Motivation, sich solch einen Film anzusehen.

Wer also die Vorgeschiche der Diskussion verfolgen möchte, müsste zuerst diesen Blogeintrag lesen.

„Statt eines Kommentars beim Kleriker“ weiterlesen